Negativzinsen – wer hätte gedacht, dass uns dieses Thema einmal beschäftigen wird! Staatsanleihen mit einer „Nullverzinsung“ sollen garantieren, dass am Ende der Laufzeit das vorhandene Vermögen – ohne Verluste – wieder verfügbar ist.

Der Weg an die Börse scheint, aufgrund der niedrigen Zinsen, eine Lösung zu sein. Der Eine oder Andere ist sich bewusst, dass nicht einzuschätzen ist, zu welchem Zeitpunkt auch an der Börse wieder mit Verlusten zu rechnen ist.

Hinterfragen wir diese Entwicklung, so ist festzustellen, dass es keine 100 % Sicherheit gibt! Interessant sind zu diesem Themenkomplex allerdings lösungsorientierte Aussagen aus der Bibel.

Die Bibel gibt an über 2.300 Stellen Hinweise und Empfehlungen zu den Themen Geld, Besitz und Eigentum. Zinsen werden mit negativen Eigenschaften und sogar als eine Gefahr beschrieben. Die Alternative zu Zinsen scheint vielversprechend und wird mit „säen und ernten“, d. h. mit investieren empfohlen (z. B. im 2. Korintherbrief Kap. 9 Vers 6). Die Lösung liegt in der Vervielfachung wie wir das aus Saat und Ernte kennen. Auf vergleichbare Weise ist die Vermehrung von Besitz und Eigentum möglich, wenn die dafür notwendigen Grundlagen und Gesetzte beachtet werden. Diese andersartige Weise der Vermögensbildung ist auf Eigenverantwortung ausgerichtet und auf unterschiedliche Weise in der Bibel zu finden.

Eine weise Entscheidungshilfe zum Thema Risiko finden wir in der Bibel im Buch Prediger, Kapitel 11 in den Versen 1 + 2. „teile aus unter sieben und unter acht; denn du weißt nicht, was für ein Unglück auf Erden kommen wird.“

Interessant ist jetzt herauszufinden, wo und wie vorhandenes Vermögen wertsteigernd angelegt werden soll. Die Antwort, die hierzu die Bibel gibt, ist einleuchtend und hat sich über Jahrtausende bewährt.

Die erforderliche Neuausrichtung finden Sie bei Compass mit dem Thema: „Der Umgang mit Geld auf biblischer Grundlage“. Der „Finanz-Kurs“ von Compass vermittelt den erfolgreichen Umgang mit Geld im Alltag und zeigt Lösungen für die Vorsorgeplanung. Mit „12 Schritten in die finanzielle Freiheit“ werden alternative Erkenntnisse und Handlungsweisen gewonnen, wodurch eine finanzielle Neuausrichtung möglich ist.

Die Erfahrungen und Zeugnisse von Menschen, die den Finanzkurs von Compass besucht haben, sind überzeugend.

Ergänzend zum „Finanz-Kurs“ von Compass stehen für Veränderungswillige und Ratsuchende im „Beraterforum Deutschland“ Berater zur Verfügung, die auf biblischer Grundlage Verantwortung übernehmen und praktischer Hilfe aufzeigen, wie „Schritte in die finanzielle Freiheit“ ganz praktisch umgesetzt werden können.

Eine Zeit ohne Zinsen ist für Sie eine Herausforderung und erfordert persönliche Veränderungen. Handeln Sie rechtzeitig und informieren Sie sich über den erfolgreichen Umgang mit Geld, Besitz und Eigentum.

Kontakt zu Compass finden Sie unter: https://compass-d.de/content.php

oder Sie tragen sich in meine Kontaktliste ein.

Gerd Jenz